Wie lange dauert die Ausbildung und was für einen Abschluss erhalten die Schüler/innen?

Die Ausbildung dauert 4 Jahre. Diese Dauer wurde gemäss der Mitteilung des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten (MAE n.0265845 vom 4. August 2010) festgesetzt, welche die Dauer des Schuljahres für Mittelschulen im Ausland und somit auch für das Liceo Vermigli bestimmt.

Das durch das Staatsexamen erworbene Diplom ermöglicht den Eintritt in alle europäischen oder schweizerischen Universitäten. Schüler/innen, die sich am Ende des vierten Jahres gegen ein Studium entscheiden, erhalten eine anerkannte Matura (Abitur), welcher die gute kulturelle Bildung sowie die Sprachkenntnisse der Schüler/innen belegt und ihnen somit den Eintritt in die Arbeitswelt erleichtert.

Wer sind die Schüler/innen des Liceo Vermigli?

Unsere Schüler/innen kommen aus unterschiedlichen kulturellen Hintergründen. Die meisten sind Kinder von Migranten/innen in der zweiten oder dritten Generation, oft in der Schweiz geboren und aufgewachsen. Ihre bisherige Ausbildung legte einen kleineren Fokus auf die italienische Sprache und Kultur, weshalb sie sich dann für das Liceo Vermigli entschieden haben.

Zusätzlich zeigt sich schon seit Jahren ein wachsendes Interesse von einem Schweizer Publikum am Liceo Vermigli. Dank des zweisprachigen Unterrichts und der internationalen Ausrichtung wird das Liceo Vermigli als akademisches Tor zu den europäischen Universitäten gesehen.

Es ist somit eine anerkannte Alternative zu den lokalen Hochschulen, welche durch ihre selektiven Systeme oft Schülern/innen den Zugang zu einer höheren Bildung verwehren.

Welche Sprachen werden am Liceo Vermigli gesprochen?

Im Lehrplan sind folgende Sprachen enthalten: Italienisch, Deutsch, Englisch und Französisch.

Die Unterrichtssprache am Liceo Vermigli ist Italienisch, aber gewisse Fächer wie Naturwissenschaft oder Physik werden zur Förderung der Zweisprachigkeit auf Deutsch geführt.

Was sind die Aufnahmebedingungen am Liceo Vermigli?

Die Anmeldung am Liceo Vermigli steht Schülern/innen aller Nationen offen. Schüler/innen, welche von einer italienischen Schule zu uns kommen, benötigen das „Diploma di Licenza Media“. Schüler/innen, welche die obligatorischen 8 Schuljahre an einer Schweizer Sekundarschule oder im Ausland absolviert haben, müssen ein Zertifikat der Gleichwertigkeit der Leistung vom italienischen Konsulat ausgestellt bekommen. Schüler/innen, welche das Schweizer Untergymnasium besucht haben, können auch in das Liceo Vermigli wechseln. Grundlegende Deutsch- und Italienischkenntnisse sind für die Aufnahme notwendig.

Interessenten/innen können auf Anfrage und ohne Verpflichtung für einen Vormittag am Schulunterricht teilnehmen.

Für weitere Informationen kannst du dich bei uns melden.

Welche Sprachniveaus muss ich auf Italienisch und Deutsch mindestens haben?

Die Schüler/innen sollten idealerweise sowohl Italienisch als auch Deutsch auf dem Niveau B1 sprechen können.

Welche Fachrichtungen bietet das Liceo Vermigli an?

Ursprünglich verfügte das Liceo Vermigli nur über die Fachrichtung „Sprache“, das Angebot wurde jedoch im Schuljahr 2002/03 um die Fachrichtung „Wissenschaft“ erweitert. Heute ist das Liceo Vermigli in der Lage, eine fundierte Ausbildung für Schüler/innen mit unterschiedlichen Interessen anzubieten.

Wann findet der Unterricht statt?

Der Unterricht startet montags bis freitags stets um 8.20 Uhr und endet entweder um 15.10 Uhr oder um 16.00 Uhr. Jede Lektion dauert 50 Minuten. Täglich gibt es drei Pausen – zwei 10-minütige und eine 40-minütige Mittagspause von 11.50 Uhr bis 12.30 Uhr.

In allen anderen Stufen werden 36 Wochenlektionen absolviert.

Wo befindet sich das Liceo Vermigli?

Das Liceo Vermigli ist nur ein paar Schritte vom Bahnhof Altstetten entfernt.

Du erreichst uns in nur 10 Minuten vom Hauptbahnhof Zürich. Nimm die S-Bahn, den Bus oder das Tram, und fahr bis zur Haltestelle „Bahnhof Altstetten“oder „Bahnhof Altstetten Nord“.

Existiert ein Support Modul für Schüler/innen mit Ausdrucksschwierigkeiten in Deutsch und Italienisch?

Das Liceo Vermigli legt besonderes Augenmerk auf die Integration von Schülern/innen mit Sprachschwierigkeiten (Deutsch/Italienisch) oder Verständnisproblemen in grundlegender Mathematik. Das Liceo arbeitet deshalb mit seiner Partnerorganisation ENAIP zusammen, um seinen Schülern/innen ausserhalb der regulären Schulzeit (nach Absprache) den Erwerb der Grundkenntnisse in Italienisch und Deutsch (erste Fremdsprache , L2) und der Hochschulmathematik zu erleichtern.